Über

UNS

Das Restaurant Bigote Verde ist ein gastronomischer Schöpfungsraum. Typische mexikanische Getränke – wie Tequila, Mezcal und hausgemachte Aguas frescas – begleiten diverse Speisen, welche aus einer Mischung von urbaner und traditioneller mexikanischer Küche entstehen. Doch nicht nur Hunger und Durst können gestillt werden, denn im kleinen Kellerlokal finden immer wieder Konzerte, Kunstausstellungen und andere kulturelle Anlässe statt. Durch diese Verschmelzung von Gastronomie und Kunst erweckt das Bigote Verde alle Sinne – Riechen, Schmecken, Sehen, Hören und Tasten. Mit unserem holistischen Ansatz möchten wir reale Integration und kulturelle Bereicherung aufzeigen und vorleben. Die Speisen auf Maisbasis eignen sich besonders gut für Gluten-Allergiker*innen, und auch für Vegetarier*innen und Veganer*innen wird gesorgt

Seit

2015

Entstanden ist das Konzept für das Bigote Verde im April 2015. In Bern fehlte ein Ort, an dem interkulturell und interpretativ gastronomisch experimentiert und mexikanische und mesoamerikanische Geschmäcker neu entdeckt werden konnten. Die Anfänge sind auf den Bärenplatz zurückzuführen, wo sich urbanes mexikanisches Essen – beispielsweise die berühmtberüchtigte torta de carne – durch den Marktstand von 7 Machos einen Namen machte. 2016 öffnete schliesslich das gastronomische Labor Bigote Verde an der Laupenstrasse seine Türen.

Innovation und Kreation

Unsere Küche inspiriert sich hauptsächlich an den vielfältigen Geschmäckern der mexikanischen Küche – einem immateriellen Kulturerbe der Menschheit. Beeinflusst von prehispanischen, kolonialen, modernen und postmodernen Elementen vereint die mexikanische Küche Konservation, Innovation und Kreation. Das Projekt möchte weg von der klassischen, westlichen Sicht der Küche, welche eher auf den technischen, physikalischen und chemischen Aspekten von Nahrungsmitteln basiert, und hin zu einer holistischen Herangehensweise. Dabei rücken wir die von indigenen Völkern überlieferten Zubereitungsformen sowie traditionelle Verwertungsmethoden von Nahrungsmitteln wieder in den Vordergrund und passen diese dem gegenwärtigen Berner Kontext an. Auch aktuelle globale Entwicklungen und Herausforderungen sind zentral für das Bigote Verde.

Daher orientieren wir uns an den Themen Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Stärkung der lokalen Produktion sowie der positiven Integration in einem Land. Unsere Produkte beziehen wir, wann immer möglich, aus lokalem Anbau. Nach einem langwierigen Adaptationsprozess ernten wir nun selbst typische mexikanische Produkte, wie Chilis, Epazote und Tomatillos in einem lokal-urbanen Garten. Mit dem Bigote Verde findet sich somit ein Stück Mexiko – ein Schmelztiegel verschiedener Kulturen – in Bern wieder und läutet eine neue Ära des mexikanisch-bernischen Geschmackserlebnisses ein.

Lokalen Produktion

Ergänzt wird dieses kulinarische Erlebnis in unserem kleinen Lokal mit verschiedenen künstlerischen Darbietungen. Einerseits laden Que Zhinins künstlerische Installationen zu einer visuellen Entdeckungsreise ein. Andererseits arbeiten wir regelmässig mit lateinamerikanischen Künstler*innen zusammen, die aus allen Himmelsrichtungen zu uns kommen, um ihre Werke auszustellen und vorzuspielen.

Riechen, schmecken, sehen, hören und tasten Sie selbst bei einem Besuch unseres gastronomischen Labors –

 

hasta luego, Ihr Bigote Verde Team.

© 2019 by Bigote Verde GmbH

Laupenstrasse 57, 3008 Bern, Tel 076 417 65 57